Nov 16 2013

Rückblick auf die Festtage zum 40-jährigen Juniläum

Liebe Besucher des Fördervereins Brühler Städtefreundschaften,

hier finden Sie den endgültigen Rückblick sowie den Abschlussbericht zu den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum.

 

Endgültiger Rückblick ~ 5,38 MB (PDF)

Endgültiger Abschlussbericht ~ 1,48 MB (PDF)

 

Aug 01 2013

40 Jahre Städtepartnerschaft Brühl – Royal Leamington Spa

 

Festprogramm und Bürgerbegegnung vom 2.Okt. bis 7.Okt. 2013 in Brühl

 

Mittwoch, den 02.10.2013

Ab 18:00 Uhr – Jugendworkshop: Eine neue europäische Identität trotz Krise? Einführungsvortrag mit Prof. Dr. jur. Ludwig Schmahl.

19:00 Uhr – Ankunft/Empfang der Gäste in der Gesamtschule Brühl-Süd, Otto-Wels-Straße

19.30 Uhr – Begrüßungsvortrag  des Landtagsabgeordneten Gregor Golland zur Entstehungsgeschichte des Landes NRW aus der britischen Besatzungszone im Jahre 1948 mit Hilfe der engl. Staatsführung.

19:30 Uhr – J. – Workshop: Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in Europa. Leitung: Herr Sautmann, Gesamtschule Brühl

 

Vom 01. Oktober bis 7. Oktober, Rathaus der Stadt Brühl, Uhlstraße 3

 

  1. Eine Europaausstellung des IPZ Bonn für diesen Zeitraum. „Wir in Europa – Europa für Bürgerinnen und Bürger“ – Institut für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit e.V.(IPZ) 
  2. Darstellung der Stadt Brühl als europäische Stadt mit Ihren zwei Europaschulen und der Europäischen Fachhochschule (EU FH ).
  3. Darstellung der europäischen sowie internationaltätigen Firmen aus Brühl in eigenen Ausstellungen.
  4. Am Tag der deutschen Einheit : Donnerstag, den 3. Okt. 2013 vor dem Rathaus, Uhlstr. 3, Stände der Partnerschaftsstädte mit einer Darstellung der Partnerstädte sowie mit landestypischen Spezialitäten und weiteren Attraktionen.

 

Donnerstag, den 03.10.2013 (Tag der Deutschen Einheit)

9.00 Uhr – Ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Margareta, Kirchstr./ Heinrich-Fetten-Platz

10.00 Uhr  – Gang mit den Bürgermeistern der Partner- und Freundschaftsstädte zum Rathaus.

10.30 Uhr – Ansprache von Bürgermeister Michael Kreuzberg und den weiteren Bürgermeistern der Partnerstädte vor dem Rathaus der Stadt Brühl, Uhlstrasse 3.

11.30 Uhr – Europa vor Ort, Gestern und Heute. Das Jahr 2013: Europa für Bürgerinnen und Bürger. Rede von und mit Günter Verheugen (ehemaliger EU-Kommissar). —Diese Veranstaltung findet im Ratssaal statt.–

Ab 12.30 Uhr – Vor dem Rathaus, Uhlstrasse: Europafest, InfoständeBewirtung und Unterhaltung an den Partnerschaftsständen mit englischen, französischen, polnischen und deutschen Spezialitäten und Attraktionen. Standbesetzung bis 18.00 Uhr.

15.00 Uhr – Führung durch die Stadt Brühl mit den Brühler Stadtführerinnen für unsere englischen, französischen, polnischen Gäste und die Übersetzerinnen. Treffpunkt: Brühl- Info.

15.00 Uhr – Sportfest für Menschen mit und ohne Behinderung in Regie des BTV. „Sport als neue Lebensqualität und Inklusionsmöglichkeit für alle Bürger“ mit den Herren Stilz und Pohl (BTV), den Schulen und Sonderspaß. Diese Veranstaltung findet in der BTV-Sporthalle in Brühl, von Wied Str. statt.

16.00 Uhr – Die Bedeutung der EU und ihr Wahlrecht für unsere Bürgerinnen und Bürger. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. jur. Ludwig Schmahl im Rathaus.

18.00 Uhr – Internationales Musikfest der Partnerstädte in Galerie am Schloss. Band/Combo der Musikschule Brühl und der Myton School aus Royal  Leamington Spa. Gleichzeitig findet dort eine Ausstellung des „Offenes Atelier“ Brühl, mit 20 Künstlerinnen und Künstlern statt.

 

Freitag, den 04.10.2013:

11.00 Uhr – Festakt zum 40 jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Brühl – Royal Leamington Spa im Max Ernst Museum in Brühl, Comesstr. 42. In Anwesenheit aller lokaler Europaabgeordneten der Regionen für Brühl Herr Axel Voss MdEP, Sceaux, Royal Leamington Spa, Kunice und Chalkida.

 „Festvortrag des Europaabgeordneten Herrn Axel Voss, MdEP“

„Aktive Unionsbürgerschaften durch Städtepartnerschaften in der EU“.

 

13.30 Uhr – Empfang des Bürgermeisters der Stadt Brühl im Festsaal des Senioren- Wohnheims – Brühl, Kölnstr.74

Die nachfolgenden Veranstaltungen finden in der Gesamtschule der Stadt Brühl statt:

13.00 Uhr:

  1. Jugendworkshop: Gemeinsamkeiten, Unterschiede in Europa mit Herrn Wissbach, Gesamtschule Brühl.
  2. Erstwählerworkshop EU-Wahlen 2014: Herr Sautmann, Gesamtschule Brühl.
  3. Jugendworkshop: Finanzkrise und Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Hr. Korais u. Miron (GR) und D. Freytag Stadtkämmerer Brühl
  4. EU-Ausstellung „Wir in Europa“: Anna Noddeland, Leiterin IPZ (Rathaus Uhlstrasse 3!)

 

15.00 Uhr – Kunstwettbewerb für Jugendliche im Max Ernst Museum, Brühl. Leitung Frau Dr. Foulon. Europa künstlerisch darstellen –Die Europaflagge.

17.00 Uhr – Veranstaltungsort: Festsaal des Senioren- Wohnheims – Brühl, Kölnstr.74, Gespräch mit Zeitzeugen über die Gründung der deutsch-englischen Städtepartnerschaft Brühl – Leamington in 1973

Anschließend – Resümee: „Zukunft unserer Städtepartnerschaften“ – Planen, fördern und betreuen von Schul-/ Sport-/Musikprojekten. Erfahrungsaustausch für Partnerschaftsmultiplikatoren mit den Bürgermeistern von Brühl, Royal Leamington Spa, Sceaux, Kunice und Chalkida, sowie den Partnerschaftsvereinsvorsitzenden und Vereins-vorsitzenden örtlicher Gesellschaften und Vereinen. – Ende ca. 19.00 Uhr    

 

Samstag, den 05.10.2013 :

 Veranstaltungsort: Senioren Wohnheim Brühl, Kölnstr. 74.

  •  Ab 10.00 Uhr Treffen der Vereinsmitglieder der Partnerschaftsstädte zu den verschiedenen Offenen Gesprächskreisen
  • Gesprächskreis: Europäische Kulturintegration durch Städtepartnerschaften: Vorschläge – Umsetzung – Best Practice. – Herr Tony Bass, LITS- GB und Herr H.G. Wilhelm, FBS-Brühl.
  • Gesprächskreis: Integrationsarbeit in sozialen Projekten in einer älter werdenden Gesellschaft in Europa.  – Herr W. Hägele, FBS u. Lilla Banach, PL

 

Ab 13.00 Uhr:  Für Gäste mit priv. Gastgebern zur freien Verfügung!

Für Gäste mit Unterbringung im Hotel und weitere Gäste:

  • Gemeinsame europäische Kultur erleben am Beispiel der Stadt Köln.

                                       

13.15 Uhr – Abfahrt der Busse ab Senioren Wohnheim, Kölnstr.74: Besichtigungsfahrt in das römische Köln, Dom, Prätorium und  einstündige Rheinschifffahrt.

ca. 18.30 Uhr – Abschluss und Abendessen in einem Kölner Brauhaus.

21.00 Uhr – Rückfahrt nach Brühl 

 

Sonntag, den 06.10.2013   

10.00 Uhr – Die Unesco – Welterbestätten in Deutschland auf dem Weg zu länderübergreifenden Kulturbegegnungen in Europa. Powerpointpräsentation von Herrn H. Wadehn. Danach Besuch des Max-Ernst-Museums und der Schlösser Falkenlust  und Augustusburg mit Führungen in englischer, französischer und polnischer Sprache für die Gäste. (Veranstaltungsort Max-Ernst-Museum)

 

10.30 Uhr – Veranstaltungsort Senioren Wohnheim Brühl, Kölnstr.74 – Gesprächskreis: Ist das europäische Problem des demographischen Wandels durch Ehrenamt und Engagement der Generation 60Plus aufzufangen? – Herr Michael Wellnitz und Heinz Schmitz, Brühl

EU-Ausstellung im Rathaus, Uhlstr. 3, Anna Noddeland, Institutsleiterin IPZ

11.30 Uhr – Ergebnisse der Gesprächskreise und gemeinsames Schlusskommunikee. Leitung:  Andreas Brandt, 1. Beigeordneter der Stadt Brühl. Darstellung einer für die europäische Kommunikation zuständigen Stelle in den jeweiligen Rathäusern der Partnerstädte unter Mitwirkung und Förderung durch die Partnerschaftsvereine der jeweiligen Städte. (Veranstaltungsort Senioren Wohnheim Brühl, Kölnstr.74)

12.15 Uhr – Für Gäste mit Unterbringung im Hotel, Mittagessen im Senioren Wohnheim, Kölnstr.74.

13.15 Uhr – Abfahrt der Busse ab Senioren Wohnheim, Kölnstr.74 zur Kulturfahrt ins Ahrtal, Besichtigungen römischer Ausgrabungen und der Klosteranlage Marienthal.

18.00 Uhr:  Musik über Grenzen hinweg Workshop mit Vorführungen. Leitung: Karel Jokusch, Brühl und Frau Edwards, Leamington. Teilnahme der Myton School, Royal Leamington Spa und der Musikschule der Stadt Brühl. Diese Veranstaltung findet in den Räumen und im Treppenhaus der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, Liblarer Strasse 12-14

20.00 Uhr – Gemeinsame Abschlussveranstaltung Einladung zum festlichen Abendessen des Fördervereins Brühler Städtefreundschaften im Festsaal des Senioren Wohnheims Brühl, Kölnstr.74

 

Montag, den 07.10.2013

Ab ca. 9.30 Uhr Abreise der Gäste.

 ÄNDERUNGEN vorbehalten! 

Mai 16 2013

Reise der Brühler Delegation zu den französischen Freunden

Am 17. April reisten 35 Mitglieder des Fördervereins für die Städtepartnerschaft im bequemen Reisebus der Firma Heeß aus Troisdorf nach Frankreich um den Besuch der Partnerstadt aus dem vorigen Jahr zu erwidern. Organisiert hatte die Reise traditionsgemäß der Vorsitzende Hans Georg Wilhelm mit Unterstützung von Frau Rosemarie Klemm, die auch die Übersetzung der offiziellen Reden glanzvoll meisterte. Die Zwischenstation fand in Epernay in der Chapangne statt, wo wir die Kellerei Mercier besuchten.

< p style=“text-align: left;“>Dort waren gegen Ende des 19.Jahrhunderts ca. 100 km Felsengänge in den Kalkstein gegraben worden, in denen nun die Produktion des Champagners stattfindet. Der Clou war eine Bahn, die ohne Schienen und ohne Fahrer von Laserstrahlen geleitet die Besucher auf der Besichtigungstour durch die Kellerei transportierte. Abends pünktlich in Sceaux angekommen, wurden wir auf das Herzlichste von den Gastgebern, an der Spitze der  Vorsitzende Jack Bonté, empfangen. In den nächsten Tagen eilten wir von kulturellem Höhepunkt zu Höhepunkt.

Der Anfang war gelegt im Städtchen Giverny, in den Gärten von Claude Monet, die noch heute zeigen, welche Farbenpracht diesen Impressionisten zu Höchstleistung getrieben hat. Seine Bilder hängen heute in den Museen der Welt, aber in seinem großzügigen Wohnhaus sind die Kopien in Originalgröße so gehängt wie früher zu Lebzeiten des Künstlers. Das nächste Highlight durften wir in Roche Guyon, ebenfalls an der Seine nördlich von Paris, bewundern.

Hier schmiegt sich eine Burg mit Anfängen im 9. Jahrhundert an die steile hohe Felswand das Seineufers, verbunden mit höhlen und Gängen im Felsen und gekrönt von einem Burgfried (Donjon) der so schon beeindruckend ist, aber vor seiner teilweisen Zerstörung während der französischen Revolution noch wesentlich höher gewesen sein muss. In diesem schloss haben sich wesentliche Abschnitte der französischen Machtgeschichte abgespielt.. Abends fand dann das offizielle Diner auf Einladung des Bürgermeisters Philipe Laurent statt.

Im schönen Ratssaal von Sceaux gab es köstliche Speisen und eindringliche Reden, die daran erinnerten, dass durch die Deutsch-Französische Freundschaft erstmals seit 2000 Jahren ein dauerhafter Frieden zwischen unseren beiden Völkern entstanden ist, für den wir nicht dankbar genug sein können. Die Partnerschaft zwischen den Städten und den Menschen ist aber erforderlich, um den frieden mit Leben zu erfüllen. Der nächste Höhepunkt war der Pavillon de Bercy (mitten in Paris) mit dem Muse Forrain.

Hier wird in einzigartiger Weise das Leben im Zirkus und auf Jahrmärkten dargestellt. Den Abschluss bildete ein Abendessen, das vom Partnerverein Scai organisiert war. Hier konnten dann wieder intensive Gespräche geführt werden. Nach herzlichem Abschied führte die Reise zurück über Metz mit dem Besuch der mittelalterlichen Kathedrale. Dort waren neben den alten Fenstern auch solche von Marc Chagall zu  bewundern. bei der Rückkehr in Brühl dankten wir dann alle unserem Fahrer Rudi, der uns sicher geleitet hatte.

Jan 16 2013

Einladung

An die Mitglieder
Freunde und Förderer
des Fördervereins Brühler Städtefreundschaften e.V.

 

Liebe Mitglieder,

liebe Freunde der Städtepartnerschaften,zu einem Vortrag des Kölner Dompropst, Herrn Dr. Norbert Feldhoff in der Brühler Karnevalssession 2013 laden wir Sie herzlich am Samstag, den 02. Februar 2013, um 14.00 Uhr im Festsaal des Seniorenwohnheims Wetterstein, Brühl, Kölnstraße 74, ein.

Das Thema des Vortrages ist:

„Der Kölsche Klüngel : Sündenfall oder Kulturgut ?“

Mit einem Ausblick auf die geplanten Partnerschaftstermine 2013 werden Sie Gelegenheit haben, sich zu den einzelnen Begegnungen anzumelden.

Wir rechnen mit Ihrer Teilnahme und würden uns freuen, Sie am 2.Februar 2013 um 14.00 Uhr begrüßen zu können.

Mit den besten Grüßen zum Neuen Jahr
Ihre Vorstandsmitglieder

Gez. Hans-Georg Wilhelm, 1.Vorsitzender

Jan 14 2013

Termine 2013

  • Jahresmitgliederversammlung am Dienstag, dem 19.03.2013 um 19.00 Uhr im Festsaal des Senioren.- Wohnheim-Wetterstein,Kölnstr. 74 in Brühl.
  • Brühler Delegationsfahrt zur Bürgerbegegnung in unsere französische Partnerstadt Sceaux Donnerstag, 18.Apr. bis Montag, den 22. April 2013.
  • Optional geplante Brühler Delegationsfahrt zur Bürgerbegegnung in unsere polnische Freundschaftsstadt Kunice von Freitag, den 23. Aug. bis Montag, den 26.August 2013. (noch nicht bestätigt)
  • Konferenz und Bürgerbegegnung in Brühl, sowie Besuch der englischen Delegation aus Royal Leamington Spa zur Feier des Jubiläums der Städtepartnerschaft in Brühl 40 Jahre Brühl – Royal Leamington Spa von Mittwoch, den 2. bis Montag, den 7. Oktober 2013, und mit weiteren Delegationen aus Sceaux und Kunice.
  • Jahresabschlussfeier des FBS am Mittwoch, den 11. Dez. 2013 um 18 Uhr im Festsaal des Senioren-Wohnheim Wetterstein, Kölnstr. 74, in Brühl.

Okt 22 2012

Brühler Städtepartnerschaftsfreunde vom 6. bis 9. September 2012 zu Gast in Royal Leamington Spa

 

Die Bürgermeisterin Ivonne Moore von Royal Leamington Spa begrüßte im September Partnerschaftsfreunde aus Brühl.

36 Brühlerinnen und Brühler fuhren mit dem stellvertretenden Bürgermeister Heinz Jung über den Kanal und kamen am frühen Abend pünktlich in der Partnerstadt Royal Leamington Spa an. In Town Hall wurde die Brühler Delegation von der Bürgermeisterin und den englischen Freunden herzlich empfangen.  

Das zentrale Ereignis der Bürgerbegegnung war unsere 2. Startkonferenz zur Vernetzung unserer Partnerstädte Brühl, Kunice, Royal Leamington Spa und Sceaux am 2.Tag des Besuches. Im Rathaus von Leamington Spa hatte Town Clerk Robert Nash die Konferenz vorbereitet.

RLSPA Town Hall Twinning Meeting Sat Sept 8th 10-13.00 noon.

Agenda:
1. Introductions
2. To review the status of the Brussels funding submission
3. 2013-2014 conference programme

Present: Brühl Town Council: stellvert. Bürgermeister and Cllr Heinz Jung, Cllr Dr. Matthias Petran, SPD Chairman in Town Council; FBS Brühl: Hans-Georg Wilhelm, Chairman, Elisabeth Blaeser, translator, Dr. Dietrich Enders, English group leader. Leamington Town Council: Robert Nash, Town Clerk, Cllr Roger Copping, Cllr Mota Singh und Cllr Alan Wilkinson nahmen an dieser Sitzung teil.

Das Ergebnis der 1. Startkonferenz in Brühl zur Vernetzung der Partnerstädte wurde nochmals bestätigt und die Anwesenden einigten sich darauf, die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürger für die europäischen Ideen und für ein lebendiges Europa der Regionen in Frieden und Freiheit, in Toleranz und in der Vielfalt noch mehr zu fördern.

Es ist eine Werbung mit dem Spruch:

“Gemeinsam sind wir Stark und Gemeinsam wollen wir Europa gestalten”

geplant.

Anlässlich der traditionellen Einladung der Bürgermeisterin zum „Civic Dinner“, das erstmals in der Warwick School stattfand, überreichte der stellvertretende Bürgermeister Heinz Jung einen Bildband der Stadt Brühl an die Bürgermeisterin aus Leamington und überbrachte gleichzeitig die herzlichsten Grüße des Brühler Bürgermeisters Michael Kreuzberg.

Hans-Georg Wilhelm, der Vorsitzende des Fördervereins Brühler Städtepartnerschaften, bedankte sich im 39.ten Jahr nach der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den Städten Royal Leamington Spa und Brühl an dieser Stelle herzlich bei den Gastgeberfamilien für Ihre Gastfreundschaft. In seiner Rede zu dieser Bürgerbegegnung sagte er weiter:

Ich bin sicher, dass gerade in der heutigen Zeit, in der sich Europa und das europäische Gedankengut in einer Krise befindet, dass gerade jetzt es wichtig ist, sich mit den Freunden in unseren Partnerstädten zu unterhalten und auszutauschen. Lassen Sie uns Ihre Gedanken, Gewohnheiten und Ihre Lebensweise in Ihrer Stadt, in Ihrem Land noch besser kennen und verstehen lernen.
Europäische Werte wie Toleranz, gemeinschaftliches Verständnis und Solidarität finden sie in unseren geplanten Konferenzen und Bürgerbegegnungen 2013 und 2014 wieder, wie auch Vergangenheitsbewältigung und nachhaltige Entwicklungen. Des Weiteren wollen wir aus den englischen Erfahrungen bei der Immigration als Beitrag zu einer integrativen Gesellschaft lernen.

Unsere Städtepartnerschaften sollen Botschafter und Türöffner in Europa sein. Unser geplantes Netzwerk sollte auch für Meinungsaustausch sorgen und zur Solidarität zwischen den Generationen führen. Meine Damen und Herren, lassen Sie uns durch unsere regelmäßigen Bürgerbegegnungen den internationalen und europäischen Gedanken und damit die Völkerverständigung pflegen und fördern. Lassen sie uns in Freundschaft und Partnerschaft das Verständnis untereinander weiter fort entwickeln und so, zur Verständigung unter den europäischen Regionen und Menschen beitragen.

Auf dem Programm des dreitägigen Besuchs standen weiter ein Besuch in Ludlow an, wo wir einen Markt in der Alten Burganlage besuchten und eine Besichtigung von Baddesley Clinton, eine Sehenswürdigkeit in der Obhut des National Trust.

Der Abend des 3. Tages endetet in einem öffentlichen Gemeindesaal in Leamington, wohin die Mitglieder des LITS zum Amerika-Buffet eingeladen hatten. Dieser Abend wurde von einer Musikcombo aus Schülern der Warwick School mitgestaltet.

Okt 17 2012

Termine 2012

     

  1. Jahresabschlussfeier des FBS am Mittwoch, den 12. Dezember 2012 um 18 Uhr im Festsaal des Senioren-Wohnheim Wetterstein, Kölnstr. 74, in Brühl.

Mrz 28 2012

Bürgermeistertreffen

Zur 1.Konferenz vom 23. bis 25.03.2012 in Brühl zur Vorbereitung und Koordination der Treffen und Veranstaltungen zu den Jubiläen in den Jahren 2013 u. 2014 begrüßte Bürgermeister Michael Kreuzberg (Brühl) die Teilnehmer und dankte seinen Bürgermeisterkollegen aus Sceaux, Royal
Leamington Spa und Kunice für Ihr Kommen.

Der Vorstand des Fördervereins Brühler Städtefreundschaften e.V. hatte ein Programm für die geplanten Konferenzen und Bürgerbegegnungen in den Jahren 2013 aus Anlass der 40 jährigen Städtepartnerschaft zwischen Brühl und Royal Leamington Spa und in 2014 aus Anlass der 50 jährigen Städtepartnerschaft zwischen Brühl und Sceaux ausgearbeitet.

In Workshops, Vorträgen und Diskussionen soll der Aufbau eines Netzwerks zwischen den Partnerstädten initiiert werden und die Entwicklung einer thematischen und langfristigen Zusammenarbeit entstehen.

Diese sollte dann die Basis für künftige Initiativen und Aktionen bilden. Durch die Mitarbeit aller Partnerstädte sollte Dies gleichfalls zur Weiterentwicklung einer dauerhaften und vielfältigen Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten führen.

Zum Abschluss der Konferenz stellte der Brühler Bürgermeister Michael Kreuzberg an jeden der anwesenden Bürgermeister sowie deren Vertreter, die Gemeinderatsvorsitzende von Kunice, den Stadtdirektor von Leamington sowie an die Vorsitzenden der Partnerschaftsvereine von Leamington, Sceaux und Brühl die Frage:

Werden Sie an diesem Ihnen vorgelegten Projekt zur Erstellung eines Netzwerkes zwischen den Partnerstädten teilnehmen und die aufgeführten Konferenzen und Workshops durch führen ?

Alle Teilnehmer aus Leamington, Sceaux, Kunice und Brühl antworteten mit Ja !

Als Zeitpunkt zur Abgabe der Daten für die Konferenzen in 2013 in Sceaux und in Kunice, wurde der 1. Juni 2012 in Brühl festgelegt.

» Neuere Beiträge